Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

N-EVG ... V-CG-S

  • Protection class 2
  • Degree of protection: IP20
  • ENEC certified
  • With STAR Technology
  • With STAR Plus Technology
N-EVG ... V-CG-S

Elektronisches Vorschaltgeräte für 4-Stift-Leuchtstofflampen mit 20 Adressen zur Funktionsüberwachung (CEWA GUARD-Technologie) sowie frei programmierbarer Mischbetrieb der Schaltungsarten (Bereitschaftslicht, Dauerlicht oder geschaltetes Dauerlicht) in einem Stromkreis ohne zusätzliche Daten- oder Schaltleitung zu den Leuchten in Verbindung mit geeigneter Sicherheitsbeleuchtungsanlage (mit STAR-Technologie).

Einstellbare Lichtstromverhältnisse im DC-Betrieb von 30 % bis 100 % (in 10 %-Schritten) zur Reduzierung der benötigten Batteriekapazität.
Dokumente
Datenblatt (276 KB) (PDF)
Betriebsanleitung (730 KB) (PDF)
Ausschreibungstext (59 KB) (MSWORD)
Produktabbildung
Dokument herunterladen (149 KB) (JPEG)
Anschlussspannung 220 – 240V, 50/60 Hz / 176 – 275 V DC
Standby Verlustleistung ≤ 1 W (230V / 50 Hz)
Anschlussleistung siehe Datenblatt
Maximale Leitungslänge 1 m (EVG – Leuchtmittel)
Montageart Zum Einbau in Leuchten der Schutzklasse I oder II, Achtung: Funktionserde notwendig!
Schutzart IP20
Zulässige Umgebungstemperatur ta = -20 °C bis +60 °C
Maximal zulässige Testpunkttemperatur tc = 75 °C
Anschlussklemmen Steckklemmen 1,5 mm2 / verpolungssicher
Abmessungen in mm (H x L x B) 21 x 360 x 30
Gehäusematerial / Farbe flammwidriges Polycarbonat / grau
Gewicht 35/39/36 W = 0,166 kg, 49 W = 0,174 kg, 54/58/80 W = 0,185 kg
Lichtstrom ΦE/ΦNenn am Ende der Nennbetriebsdauer Im DC-Betrieb gem. Einstellung 30 - 100 % (10 %-Schritte)
Energie-Effiienz-Index EEI = A2
Lampenstart < 1 s mit optimaler Wendelvorheizung

 

Eigenschaften

  • Reduzierte Batteriekapazitäten / -kosten durch einstellbare Lichtstromverhältnisse von 30 – 100 % im DC-Betrieb
  • Minimierte Abmessungen im üblichen T5 EVG Querschnitt (H x B: 21 x 30 mm)
  • Vermeidung von Installationsfehlern durch verpolungssicheren Netzanschluss
  • Verkürzter Inspektionsaufwand durch CEWA GUARD- und S+-Technologie: Automatische Funktionsüberwachung von bis zu 20 Leuchten pro Stromkreis
  • Reduzierte Installationskosten durch STAR-Technologie: Frei programmierbarer Mischbetrieb der Schaltungsarten pro Leuchte in einem Stromkreis
  • Verminderte Installationsausgaben, da keine zusätzliche Datenleitung zu den Leuchten benötigt wird
  • Mit automatischer Lampenerkennung sowie optimaler Betrieb der Lampe gem. IEC-Normdaten
  • Sicherheit durch Abschaltautomatik bei Lampendefekt und am Lampenlebensende
  • Automatische Wiedereinschaltung nach Lampenwechsel