Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

CGLine Web-Interface

  • Degree of protection: IP20
  • CGLine Technology
  • CGVision Technology
CGLine Web-Interface

Das WEB-Interface ermöglicht die Visualisierung von 4 Strängen mit jeweils 100 Leuchten auf einem handelsüblichen PC mit einem Webbrowser. So kann zu jeder Zeit, von jedem beliebigen Arbeitsplatz-PC in einem Firmen-Intranet, der Status der Anlage überprüft werden.  Auf einen Blick wird der Status der 100 Leuchten innerhalb eines Stranges sichtbar. Wird der Mauszeiger über eine der Leuchtenpositionen bewegt, erscheinen weitere Details zur Leuchte: Bezeichnung, Typ Leuchte, Adresse, Status, Betriebsart. So können im Falle einer Störung schon aus der Ferne die weiteren Schritte geplant werden.

Dokumente
Datenblatt (1 MB) (PDF)
Betriebsanleitung (2 MB) (PDF)
Produktabbildung
Dokument herunterladen (645 KB) (JPEG)

Nicht mehr lieferfähig

Abmessungen in mm (H x B x T) 175 x 126 x 60
Gehäusetyp Für DIN-Schiene 10 TE
Spannungsversorgung (typ.) 230 V AC
Leistungsaufnahme < 4 Watt
Anschlussklemmen max. 2,5 mm2
Zul. Umgebungstemperatur -5 °C bis + 40 °C
Lagertemperatur -20 °C bis 70 °C
Schutzart IP20

 

Eigenschaften

  •  E-Mail-Client für bis zu 10 E-Mail-Empfänger mit Quittierfunktion und parametrierbaren Meldungen
  • bis zu 8 CGLine Web-Interfaces mit bis zu 3200 Leuchten an CGVision voll visualisierbar
  • automatische Leuchtensuchfunktion (keine manuelle Adressierung notwendig)
  • automatischer Funktionstest, Prüfabstand ist frei wählbar
  • automatischer Betriebsdauertest, Prüfabstand ist frei wählbar
  • Blockieren der Notlichtfunktion (per Software komplett oder pro Busstrang sowie über pot.-freien Kontakt komplett)
  • Leuchten in Dauerlicht sind schaltbar (komplett oder pro Busstrang)
  • Freie Eingabe von Leuchten-Zielortbezeichnungen mit jeweils 20 Zeichen, 100 Zeichen Zusatzinformationen, sowie Kurzadressenzuordnung per CGVision oder komfortabler PC-Software
  • Passwortschutz
  • Entnehmbarer Konfigurations- und Prüfbuchspeicher mittels SD-Speicherkarte für einen Zeitraum von mindestens 4 Jahren
  • Auswertung des Prüfbuchs auf SD-Speicherkarte mittels optionalem Kartenleser und CEAG Software auf handelsüblichem PC