Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

CGLine Controller 400

  • Protection class 2
  • Degree of protection: IP65
  • CGLine Technology
CGLine Controller 400

Der CGLine Controller 400 bietet in einem kompakten Wandgehäuse alle Möglichkeiten zentral bis zu 400 Leuchten (4 Stränge mit jeweils 100 Leuchten) zu steuern und zu überwachen. Auf einer hinterleuchteten Matrix wird immer aktuell über den Status der Anlage informiert. Treten Störungen auf, kann direkt am Controller überprüft werden, welche Leuchte welchen Fehler aufweist.  Zeitpunkt und Intervall der Funktions- und Betriebsdauertests können individuell pro Busstrang festgelegt werden. Über das Benutzermenü lässt sich die Anlage pro Leuchtenstrang oder komplett blockieren.

Dokumente
Datenblatt (744 KB) (PDF)
Betriebsanleitung (428 KB) (PDF)
Produktabbildung
Dokument herunterladen (501 KB) (JPEG)
Abmessungen in mm (H x B x T) 184 x 240 x 112
Gehäuse Kunststoff RAL 7035, mit klarer Scheibe
Schutzart des Gehäuses (IEC 529) IP65
Versorgungsspannung 230 V  50 Hz / 24 V DC
Schutzklasse II
Umgebungstemperatur 0 °C bis 35 °C
Anschlussklemmen/Steckklemmen 2,5 mm2
Anzeigenfeld Beleuchtetes Display, alphanumerisch 4 x 20 Zeichen
Tastatur Folientastatur 4 x 4
Meldekontakt 1 x UM, 24 V 0,5 A; frei programmierbar
LED-Anzeigen für Betrieb / Test / Störung

 

Eigenschaften

  • Steuerung und Überwachung von bis zu 400 CGLine Einzelbatterieleuchten
  • Automatische Leuchtensuchfunktion
  • Automatischer Funktions- und Betriebsdauertest
  • Angabe der Prüfergebnisse im Klartext mit Angabe von Identifikationsnummer, Kurzadresse, individuellen Leuchtennamen und Fehlerart
  • Prüfbuch: Speicherung der Prüfergebnisse über einen Zeitraum von 4 Jahren
  • Statusanzeige je Leuchte
  • Potentialfreier Meldekontakt frei programmierbar für: Batteriebetrieb, Funktionstest, Betriebsdauertest, Kommunikationsfehler, Leuchtenstörung, Ladestörung
  • Passwortschutz
  • Freie Zuordnung von Kurzadresse und individuellem Namen (20 Zeichen je Leuchte)
  • Speicherkarte zur Speicherung von Leuchtenzielortbezeichnungen und Prüfbuch
  • Konfiguration und Prüfbuchauswertung am PC mittels SD-Karte und entsprechender CEAG PC-Software