Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

VL 8-1.1, VL 8-2.1

  • Protection class 1
  • Degree of protection: IP20
VL 8-1.1, VL 8-2.1

Die Notlicht-Einzelversorgungsgeräte VL 8-1.1 und VL 8-2.1 CGLine eignen sich für Leuchtstofflampen von 10-58 Watt. Sie verfügen über eine automatische Überwachung und sie lassen sich an die zentrale Überwachungseinrichtung CG-Controller CGLine 400 anschließen. Die Versorgungsgeräte führen eigenständig regelmäßige Tests durch. Die Ergebnisse mit Störanalysen wie auch Statusanzeigen werden über eine mehrfarbige LED ausgegeben. Die Ladetechnik ist mit einer intelligenten Steuerung ausgestattet. So sorgt der integrierte Kapazitätszähler bei einer Teilentladung für eine kapazitätsbezogene Nachladung und erhöht somit die Lebensdauer der Batterie.

Dokumente
Datenblatt (615 KB) (PDF)
Betriebsanleitung (913 KB) (PDF)
Ausschreibungstext (29 KB) (MSWORD)
Produktabbildung
Dokument herunterladen (215 KB) (JPEG)
Gehäusematerial Stahlblech, verzinkt
Montageart zum Einbau in Leuchten
Gewicht VL 8-1.1 CGLine: 0,80 kg
VL 8-2.1 CGLine: 0,80 kg
2 x Akku 3,6 V/2,5 Ah: 0,50 kg
2 x Akku 3,6 V/4 Ah: 0,86 kg
Batterie wartungsfrei und gasdicht Nennbetriebsdauer 1 h:  NiCd-Akku 2 x 3,6 V / 2,5 Ah
Nennbetriebsdauer 3 h:  NiCd-Akku 2 x 3,6 V / 4,0 Ah
Anschlussklemmen Netz: 2 x 1,5 mm2
Datenleitung: 2 x 1,5 mm2
Lampen-/EVG-Anschluss: 10 x 1,5 mm2
Anschlussspannung 230 V AC, 50 Hz
Anschlussleistung Netzbetrieb 6 VA
Funktionserder notwendig
Zulässige Umgebungstemperatur VL 8-1.1 CGLine: -10 °C bis +50 °C
VL 8-2.1 CGLine: -10 °C bis +50 °C
Batterie: 0 °C bis +40 °C

 

Eigenschaften

  • Selbstüberwachendes Notlicht-Versorgungsgerät für den autarken Betrieb  oder zum Anschluss an zentrale Überwachungsvorrichtung CG-Controller CGLine 400
  • Test-Taster mit integrierter 3farbiger LED-Funktionsanzeige•  Testergebnisse mit Störungsanalyse (Leuchtmittel, Lade- und Batteriekreis) sowie Statusanzeigen (Betrieb, Funktionstest, Betriebsdauertest) über mehrfarbige LED
  • Automatischer Funktionstest (wöchentlich) und automatischer Betriebsdauertest (alle 3 Monate)
  • Tiefentladeschutz mit Wiedereinschaltsperre
  • Automatische Abschaltung des Wandlers im Notlichtbetrieb bei Störung im Lampenkreis
  • Intelligente Steuerung der Ladetechnik: Integrierter Kapazitätszähler für kapazitätsbezogene  Nachladung bei Teilentladungen
  • Manueller Funktionstest oder Betriebsdauertest über Prüftaster
  • Blockierfunktion über CG-Controller CGLine 400 in Betriebsruhezeiten
  • 1 Minute Rückschaltverzögerung auf Normalbetrieb nach Netzwiederkehr (gem. DIN VDE 0100-718)
  • Generell für Dauer- oder Bereitschaftsschaltung geeignet
  • Dauerschaltung nur in Verbindung mit zusätzlichem KVG/VVG oder EVG
  • Die Umschaltung zwischen Netz- und Batteriebetrieb erfolgt über eine 5-polige Umschalteinrichtung
  • Lampenschonender Vorheizbetrieb